Skip to main content

Ein Weithalskanister ist ein Behälter zur Aufbewahrung und zum Transport von flüssigen Stoffen oder von Schüttgütern. Früher wurden Kanister nahezu gänzlich aus Metall hergestellt, heutzutage bestehen sie meistens aus speziellem Kunststoffen. Sie verfügen über einen oder mehrere Verschlüsse und Handgriffe auf. Je nach Beschaffenheit des Gutes müssen solche Weithalskanister entsprechende amtliche Zulassungen aufweisen und auch gewisse Sicherheitsnormen erfüllen. Das Fassungsvermögen wird in Litern angegeben.

12345
Weithalstonne blau – 150 Liter Weithalstonne blau – 220 Liter Weithalstonne blau – 60 Liter Top Produkt Weithalstonne blau – 30 Liter Weithalstonne blau – 120 Liter
ModellWeithalstonne blau – 150 LiterWeithalstonne blau – 220 LiterWeithalstonne blau – 60 LiterWeithalstonne blau – 30 LiterWeithalstonne blau – 120 Liter
Bewertung
Preis

37,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

102,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,04 € 36,51 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,94 € 31,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

123456
Weithalsfass Relags - 3,6 Liter Weithalsfass Relags - 6,4 Liter Weithalsfass Relags - 10,4 Liter Weithalsfass Relags - 15,4 Liter Top Produkt Weithalsfass Relags - 26 Liter Weithalsfass Relags - 68,5 Liter
ModellWeithalsfass Relags – 3,6 LiterWeithalsfass Relags – 6,4 LiterWeithalsfass Relags – 10,4 LiterWeithalsfass Relags – 15,4 LiterWeithalsfass Relags – 26 LiterWeithalsfass Relags – 68,5 Liter
Bewertung
Preis

16,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

18,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

26,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

41,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

65,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Kanister und Weithalskanister sind auf die praktische Lagerung und den Transport von möglichst großen Mengen ausgelegt; daraus resultiert ein relativ einheitliches Design. Durch die Quaderform können die Kanister in der Praxis platzsparend gestapelt werden. Die Stapelfähigkeit wird durch noppenförmige Erhebungen auf der Oberseite und entsprechende Vertiefungen auf der Unterseite entsprechend unterstützt.

Der Weithalskanister – In vielen Formen und Größen verfügbar

Weithalskanister aus widerstandsfähigem Polyethylen (PE) werden in allen üblichen Größen angeboten, natürlich mit einer UN-Zulassung für Gefahrgut. Diese hochwertigen Kanister in den unterschiedlichsten Ausführungen eignen sich zum Befüllen, Lagern und den Transport von Kraftstoffen, Lösungsmitteln und vielen weiteren Gefahrgütern. Ein problemloses Befüllen ist aufgrund der großzügig dimensionierten Einfüllöffnung ohne Probleme möglich. Weithalskanister mit transparenten Sichtstreifen inklusive einer Einteilung in Litern bieten eine genaue Kontrolle des aktuellen Füllstandes. Für den Einsatz in gefährdeten Bereichen sind auch antistatische Versionen erhältlich. PE-Kanister sind üblicherweise stapelbar und zeichnen sich durch eine palettengerechte Form aus.

Weithalskanister ermöglichen die sichere Aufbewahrung und den gefahrlosen Transport von Flüssigkeiten in nicht allzu großen Mengen. Für eine einfachere Handhabung sind solche Kanister oftmals mit einem eingearbeiteten Handgriff ausgestattet. Hergestellt werden Kanister aus Metall oder häufiger aus Kunststoff. Angeboten werden Kanister ab einem Fassungsvermögen von 3 Litern über 15 Liter bis hin zu 25 l oder 70 Litern. Aber es werden auch Kanister mit 100 Litern und mehr angeboten.

Unter Berücksichtigung der Art des zu transportierenden Stoffes, wie z.B. brennbaren Flüssigkeiten, Säuren, Trinkwasser oder anderes, sollten natürlich unterschiedliche Kanister eingesetzt werden. Diese differenzieren in erster Linie durch das verwendete Material – etwa Blech- oder Plastikkanister – und die verwendeten Verschlüsse sowie das Fassungsvermögen in Litern. Noch dazu existieren für bestimmte Einsatzbereiche von Weithalskanistern auch bestimmte Vorschriften. Zum richtigen Umgang mit gesundheitsgefährdenden oder umweltgefährlichen Stoffen findet man normgerechte Weithalskanister für brennbare Stoffe, Kraftstoffkanister sowie lebensmittelechte Weithalskanister für Säuren, Öle oder Waschmittel.

Unterschiedliche Arten von WeithalskanisternAngeboten werden entsprechend den individuellen Anforderungen auch unterschiedliche Arten von Weithalskanistern:

  • Weithalskanister mit einem Schraubverschluss: Diese naturfarbenen Kanister sind lebensmittelecht. Der vollkommen dicht abschließende Schraubverschluss ist bei diesen Kanistern immer mit dabei. Erhältlich sind in den Größen von 3 bis zu 30 Liter.
  • Weithalskanister mit einem Auslaufhahn: Die Kanister sind lebensmittelecht und ohne Probleme zu befüllen. Mit ausgeliefert wird ein Auslaufhahn. Erhältlich sind diese Kanister in den Größen von 6 bis hin zu 35 Liter.
  • Weithalskanister mit Dosierpumpe: Diese Kanister sind ebenfalls lebensmittelecht und leicht in der Verwendung. Mitgeliefert wird eine Dosierpumpe. Zu beziehen in den Größen von 6 bis zu 35 Liter.
  • Weithalskanister ohne Verschluss: Bei diesen Weithalskanistern wird kein Deckel mitgeliefert. Erhältlich in den Größen von 6 bis hin zu 35 Liter.

Herstellung von Weithalskanistern

Das Material Polyethylen ist ein hochwertiger Massenkunststoff, der durch die Polymerisation von Ethen synthetisiert wird. Je nach den Reaktionsbedingungen entstehen dabei zwei Arten von Polyethylen, nämlich

  • Hochdruckpolyethylen und
  • Niederdruckpolyethylen.
Beide Arten finden eine breite Anwendung im Alltag. Sie sind in der Praxis überaus schlagfest und widerstehen den meisten Säuren und Laugen. Polyethylen ist als Kunststoff mit guten 30% Anteil an der Gesamtmenge der Kunststoffe der am meisten Verwendete.

Polyethylen ist sehr leicht zu verarbeiten. Es kann durch Spritzgießen in jede gewünschte Form gebracht werden und dient unter anderem zur Produktion von Folien mit einer hohen Reißfestigkeit. Es ist als reiner Kohlenwasserstoff unpolar, es ist auch Wasser abweisend und verfügt über eine hohe Beständigkeit gegen Chemikalien; es wird von vielen Lösungsmitteln, Laugen und Säuren nicht angegriffen.

Das etwas steifere Niederdruckpolyethylen ist hervorragend geeignet zum Transport von Nahrungsmitteln, pharmazeutischen Produkten oder auch Produkten aus der chemischen Industrie. Es wird auch zur Herstellung von Haushaltsartikeln und ähnlichen Produkten herangezogen. Zusätzlich wird es als Rohstoff für die Produktion von Rohren u. a. zur Trinkwasserversorgung, für Fußbodenheizungen und Beschichtungen verwendet.

Weithalskanister für Gefahrstoffe

Die entsprechenden Gesetze für die Beförderung gefährlicher Güter müssen berücksichtigt werden: Man darf gefährliche Güter nur in verkehrsrechtlich zugelassenen Verpackungseinheiten transportieren. Kunststoffe sind ein oftmals verwendetes Verpackungsmaterial, das man auch zum Transport von Gefahrgut heranziehen darf. Der Nachteil ist: UV-Licht, Wärme und chemische Stoffe machen das Material ziemlich spröde. Die Folge sind in der Praxis aufgeblähte Verpackungseinheiten, Empfindlichkeit gegenüber Knicken und Versprödung. Durch die Ermüdung de Materials können Kanister so brüchig werden, dass der Inhalt ausläuft.

Kommen Personen zu Schaden, weil aus einer „abgelaufenen“ Verpackung Säure ausläuft und die Haut verätzt wird, entstehen weitere rechtliche Konsequenzen. Als Gefahrgutbeauftragter hat man die Pflicht, die Einhaltung der Vorschriften für die Gefahrgutbeförderung entsprechend zu überwachen. Werden Umfüll- und Abfüllarbeiten getätigt, sind diese eigens in der Gefährdungsbeurteilung nach TRGS 400 zu bewerten. In 3 Schritten erfahren Sie in weiterer Folge, welche wichtigen Sicherheitsvorkehrungen Sie vor dem Um- und Abfüllen aus Fässern treffen sollten:

Maßnahmen zum Zurückhalten von verschütteten Flüssigkeiten:

Vor den entsprechenden Arbeiten sollten in erster Linie auch geeignete Vorkehrungsmaßnahmen zum Zurückhalten von verschütteten Flüssigkeiten in die Wege geleitet werden. Es ist zu empfehlen, die entsprechenden Tätigkeiten ausschließlich in eigens dafür eingerichteten Bereichen durchzuführen, die sich nicht innerhalb von Durchgängen oder Wegen befinden sollten. Für das Verfüllen aus Kanistern können auch eigene Abfüllstationen herangezogen werden, die darüber hinaus auch als Lagereinheit dienen.

Um verschüttete Flüssigkeiten schnellstens wieder absorbieren zu können, sollten auf jeden Fall geeignete Bindemittel bereitgestellt werden. Flexible Absperrungen oder auch Kanalabdeckungen dienen dazu, gefährliche Umweltschäden durch das Freisetzen von gefährlichen Flüssigkeiten zu unterbinden.

Maßnahmen zur Emissionsminderung:

Entsprechende Maßnahmen zur Minderung von Emissionen sind ebenfalls erforderlich, um bei den Arbeiten möglicherweise austretende Dämpfe zu reduzieren. Es ist angeraten, für eine ausreichende Belüftung des Arbeitsbereichs Sorge zu tragen und installieren Sie unter Umständen auch Absaugvorrichtungen. Hierbei sollten man darauf achten, dass die Fässer möglichst nahe an der Absaugung positioniert werden können.

Schutzmaßnahmen und die korrekte Vorbereitung:

Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) sorgt im Ernstfall für ausreichende Sicherheit beim Ab- und Umfüllen aus Fässern. Verwenden Sie vor allem Atemschutzmasken, wenn eine Absauganlage nicht genutzt werden kann oder nicht ausreichend ist. Schutzhandschuhe und eine Schutzmontur bewahren die Mitarbeiter vor schmerzhaften Hautverletzungen.

Sollten Gefahrstoffe trotz solcher Maßnahmen mit der Haut in Berührung kommen, sollten ausreichende Hilfsmaßnahmen (z.B. Spülungen der Augen und Notduschen) zur Erstversorgung zur Verfügung stehen. Werden die Tätigkeiten von Einzelpersonen ausgeführt, sind entsprechende Maßnahmen zur Überwachung zu treffen, die eine rasche Verfügbarkeit von Hilfsmaßnahmen ermöglichen.