Skip to main content

Ein Fass ist ein aus einem Material wie Holz, Metall oder Kunststoff produzierter, zylindrischer Behälter.

Es wird üblicherweise zur Aufbewahrung von Flüssigkeiten herangezogen. Das Fassungsvermögen beträgt ein paar Liter bis einige hundert Liter.

12345
Weithalstonne blau – 150 Liter Weithalstonne blau – 220 Liter Weithalstonne blau – 60 Liter Top Produkt Weithalstonne blau – 30 Liter Weithalstonne blau – 120 Liter
ModellWeithalstonne blau – 150 LiterWeithalstonne blau – 220 LiterWeithalstonne blau – 60 LiterWeithalstonne blau – 30 LiterWeithalstonne blau – 120 Liter
Bewertung
Preis

37,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

102,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,04 € 36,51 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,94 € 31,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

123456
Weithalsfass Relags - 3,6 Liter Weithalsfass Relags - 6,4 Liter Weithalsfass Relags - 10,4 Liter Weithalsfass Relags - 15,4 Liter Top Produkt Weithalsfass Relags - 26 Liter Weithalsfass Relags - 68,5 Liter
ModellWeithalsfass Relags – 3,6 LiterWeithalsfass Relags – 6,4 LiterWeithalsfass Relags – 10,4 LiterWeithalsfass Relags – 15,4 LiterWeithalsfass Relags – 26 LiterWeithalsfass Relags – 68,5 Liter
Bewertung
Preis

16,73 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

18,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

26,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

41,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

65,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Ein solches Fass verfügt entweder über eine kleinere Öffnung, das sogenannte Spundloch, für das Befüllen und das Entleeren der Flüssigkeiten oder ist auf der einen Seite offen und kann mit einem Deckel ausgestattet werden.

Das Kunststoffass – Verfügbar in vielen Variationen

Kunststofffässer werden aus einem Kunststoffschlauch maschinell gefertigt, dieser Schlauch wird mit hohem Luftdruck aufgeblasen. Im Durchschnitt dauert die Herstellung eines z.B. 220-Liter-Fasses im Extrusionsverfahren zwischen 100 und 140 Minuten, abhängig vom jeweiligen Fassgewicht.

Ein Fass aus Kunststoff kann auch im sogenannten Rotations- oder Schleuderverfahren hergestellt werden. Am meisten verbreitet ist die Größe mit 220 Liter, das entspricht 55 US Gallonen und einem Volumen von 216,5 Litern. Angeboten werden drei Arten:

  • Das Fass mit Deckel: Deckelfässer werden meistens mit einem Volumen von 20-220 Liter angeboten. Sie können sowohl in bauchiger als auch in stapelbarer Form erworben werden. Diese Kunststofffässer werden in der Praxis sowohl für flüssige als auch für feste Stoffe als Lager- und Versandgefäß verwendet. Zusätzlich werden solche Fässer auch mit UN-Gefahrgutzulassung für Feststoffe und Flüssigkeiten angeboten. Deckelfässer können mittels eines Spannringes oder Gewindedeckels geschlossen werden, um den Inhalt entsprechend zu sichern.
  • Das Spundfass: Die Spundfässer aus Kunststoff sind oftmals aus HD-PE hergestellt und ausschließlich für Flüssigkeiten gedacht. Solche Kunststofffässer werden mit verschiedenen Füllöffnungen angeboten. Einsatzzweck für ein solches Fass sind die Lagerung und das Transportieren von flüssigen Lebensmitteln oder auch von Chemikalien. Das übliche Angebot an Spundfässern reicht von 100 bis 225 Litern Volumen. Das Bemerkenswerte an einem Spundfass sind die zwei Öffnungen.
  • Das Schraubfass mit Deckel: Diese sind aus HD-PE gefertigt und ausschließlich für Flüssigkeiten geeignet. Angeboten werden diese Fässer mit verschiedenen Füllöffnungen. Der häufigste Verwendungszweck sind die Lagerung und der Transport von flüssigen Lebensmitteln oder Chemikalien. Das handelsübliche Angebot an Spundfässern erstreckt sich von 100 bis 225 Litern Volumen.

Einige wichtige Informationen über Kunststofffässer

Die üblicherweise von zahlreichen Herstellern angebotenen Fässer sind für höchste Anforderungen ausgelegt – sie sind hygienisch, leicht zu säubern und bruchfest. Ein Fass welches in der heutigen Industrie zum Einsatz kommt, fordert ein ausreichendes Maß an Hygiene, wie z.B. in den Bereichen Nahrungsmittel, Pharmazie, chemische Industrie, Textil und Leder. Die glatten Innenwände garantieren in der Praxis auch eine schnelle und problemlose hygienische Reinigung.

  • Anwendung und Einsatz von Fässern: In den Fässern befinden sich in den meisten Fällen flüssige, pastöse oder feste Inhalte, die transportiert und natürlich auch untergebracht werden müssen. Die Einsatzmodalitäten sind jedoch überaus vielfältig: Angefangen mit Bremsflüssigkeit und Kühlerfrostschutzmittel bis hin zu Lebensmitteln, für jeden Bedarf wird ein passendes Fass angeboten. Oftmals werden diese Fässer zum Transport von chemischen Produkten sowie zur Entsorgung von Abfall herangezogen, z.B. für Batterien, Spraydosen, Mineralölprodukte, Klebstoffe, Farben oder Lacke.
  • Verschiedene Typen von Fässern: Am häufigsten verwendet sind Ringfässer und Deckelfässer, aber auch speziell leitfähige Fässer sowie Raumspartanks mit speziellem Stapelgestell werden angeboten. Spezielle transparente Kunststofffässer haben auch weitere praktische Vorteile, da der jeweils aktuelle Füllstand von außerhalb des Fasses gut zu sehen ist. Weithalsfässer und sogenannte Superweithalsfässer sind mit einer großen Öffnung ausgestattet, die das Befüllen in der Praxis deutlich erleichtert. Sie sind zusätzlich auch sicher zu verplomben und können ohne Probleme komplett entleert werden.
  • Die Anforderung an ein Fass aus Kunststoff: Kunststofffässer müssen stabil, dickwandig und darüber hinaus auch strapazierfähig und qualitativ möglichst hochwertig sowie resistent gegen Schläge sein. Auch Stoßfestigkeit ist erforderlich und hergestellt werden solche Fässer meistens aus dem umweltfreundlichen Kunststoff Polyethylen (PE) und sie sind auch frei von Kadmium und anderen unerwünschten Schwermetallen.
  • Die Lagerung von Fässern: Die Kunststofffässer, welche ineinander gestellt werden können und mittels eines Spezialdeckels auch stapelbar sind, sorgen für eine platzsparende Lagerung. Sogar die Stapelung auf Paletten ist machbar. Die Kunststofffässer und auch die meisten Kanister aus Kunststoff sind rund, widerstandsfähig und formstabil. Das garantiert für Sicherheit bei der Lagerung.
  • Dichtungen und Verschlüsse beim Fass aus Kunststoff: Kunststofffässer sind natürlich frei von Korrosion, physiologisch unbedenklich, neutral was Gerüche anbelangt und vollkommen geschmacksneutral. Noch dazu sind sie sowohl kältebeständig als auch hitzebeständig. Weil bei Fässern aus Kunststoff der Deckel mit einer Dichtung aus Gummi durch den Schraubring mit dem Fassrand zusammengedrückt wird, verfügen die Fässer über einen vollkommen luft- und wasserdichten Schraubverschluss, und das auch nach oftmaligem Öffnen und Verschließen des Deckels. Die Kunststofffässer werden einer anspruchsvollen Überprüfung unterzogen, in der Qualitätsmerkmale wie z.B. die Widerstandsfähigkeit gegenüber Gasen und Wasserdampf, der Schutz gegen UV-Strahlung und die Stoßfestigkeit und die Widerstandsfähigkeit gegen Reißen berücksichtigt werden. Aus sicherheitstechnischen Gründen sollten solche Fässer stets entsprechend gekennzeichnet oder beschriftet sein.
  • Sicherung von gefährlichen Gütern mit UN-Zulassung: Ein nicht unwichtiger Aspekt ist auch die sogenannte Gefahrgutzulassung. Zum Transportieren gefährlicher Güter sind die Kunststofffässer gegen die meisten chemischen Stoffe resistent, wie z.B. Säuren und Laugen. Achten sollte man bei einemsolchen Fass auf jeden Fall auf die jeweilige Zulassung der UN, diese findet man auf den einzelnen Produktseiten entsprechend angeführt.
  • Das Fassregal: Zur gefahrlosen und platzoptimierten Lagerung von Kunststofffässern sollten in der Praxis spezielle Fassregale herangezogen werden. Diese Regale können beliebig miteinander kombiniert werden, sodass sie hervorragend für jeden möglichen Verwendungszweck angepasst werden können. In Fass- und Kleingebinde-Regalen können gefährliche Stoffe sicher gelagert und befüllt werden. Zum bequemen Handling sind zahlreiche Regalsysteme mit Staplertaschen und Auffangwannen versehen, auf diese Art und Weise ist eine vorschriftsmäßige Lagerung problemlos möglich.
  • Die richtige Wiederverwendung von Fässern: Viele Kunststofffässer werden als Einwegbehälter genutzt, besonders im Gefahrgut-Bereich sind allerdings auch Mehrweglösungen sehr verbreitet. Die Kunststofffässer werden über eine entsprechende Rekonditionierung wieder nutzbar gemacht. Allerdings scheitert eine generelle Mehrmalverwendung im Mehrwegbetrieb bis jetzt an der in der Praxis aufwändigen Rückführung der leeren Fässer und der erforderlichen Reinigung. Zahlreiche Packstoffhersteller sowie logistische Dienstleistungsbetrieb, Abfüller und natürlich auch Anwender arbeiten momentan an einem neuartigen, faltbaren und oftmals wiederverwendbaren Mehrweg-Verpackungssystem. Neuartige Fässer aus Kunststoff sind faltbar und bestehen aus einem Außensack, den entsprechenden Versteifungen und einem herausnehmbaren Innensack. So wird wesentlich an Material gespart und der Aufwand für den Transport der Leergebinde und das Abfallaufkommen wird entsprechend reduziert.

Was bedeutet „lebensmittelecht“?

Lebensmittelecht bedeutet, dass eventuelle Geschmacksbeeinträchtigungen vermieden werden sollen. Bei Produktverpackungen sowie bei Aufbewahrungsboxen und -gefäßen für Lebensmittel taucht oftmals der Begriff „lebensmittelecht“ auf. Was ist mit dieser Bezeichnung in der Praxis gemeint und weshalb ist es ein Thema für die Ernährung?

Die Bezeichnung „lebensmittelecht“ besitzt genau genommen keine offizielle Definition. Im allgemein üblichen Sprachgebrauch steht die Bezeichnung „lebensmittelecht“ für das Bemühen, dass die Lebensmittel nicht von den Materialien der Verpackung beeinträchtigt werden. Der Geruch und der Geschmack sollen auch nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Im Prinzip geht es also um die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Lebensmittel.

Welches Regenfass sollte man kaufen?

Das hängt natürlich einerseits vom individuellen Geschmack und andererseits von verschiedenen technischen Gegebenheiten ab. Wenn man einen Regenwasserbehälter permanent dem direkten Regen aussetzen muss, so ist ein Fass aus Kunststoff mit Holzoptik besser geeignet. Allerdings bestehen auch bei den Kunststofffässern einige Unterschiede. Man sollte darauf achten, dass man ein Fass nimmt, das aus hochwertigem Kunststoff wie Polyethylen besteht und nicht nur beständig gegen jede Witterung ist, sondern auch die Einstrahlung der Sonne gut verkraften kann.

Das erforderliche Volumen einer Regenwassertonne kann man leicht über einige Faktoren ermitteln. Natürlich gibt es bestimmte Faustregeln, die man sich zunutze machen kann:

Kleinere Gärten/Häuser: benötigen ein Volumen von 200 – 300 Liter Mittlere Gärten/Häuser: benötigen ein Volumen von 300 – 500 Liter Ambitioniertere Gärtner: benötigen ein Volumen von 500 – 1.000 l oder auch mehr

Wie bereits angeführt handelt es sich dabei nur um Faustregeln. Allerdings sieht man auch anhand der klassischen Fässer auf dem Markt, dass insbesonders der Bereich zwischen 200 und 300 Litern oder sogar 400 Litern für Regenfässer sehr nachgefragt ist. Wenn man also etwas mehr an Fassungsvermögen benötigt, dann lohnt sich die Anschaffung einer Regentonne aus Kunststoff.